ESET veröffentlicht Version 7

ESET veröffentlicht ESET NOD32 Antivirus und ESET Smart Security in Version 7

server1680x1050

 

Jena, 25. September 2013 – Der Security-Software-Hersteller ESET präsentiert heute seine aktuelle Produktgeneration 7. ESET NOD 32 Antivirus und ESET Smart Security glänzen mit neuen Technologien wie dem Exploit-Blocker oder dem Erweiterten Speicherscanner. Mit dem Social Media Scanner 2 bietet der slowakische Sicherheitsspezialist das weltweit erste Scan-Modul für Facebook und Twitter an.

 

 

 

 

 

Jena/Bratislava, September 25, 2013

ESET veröffentlicht ESET NOD32 Antivirus und ESET Smart Security in Version 7

Noch besserer Schutz dank neuen Malware-Erkennungs- und Beseitigungstechnologien

Jena, 25. September 2013 – Der Security-Software-Hersteller ESET präsentiert heute seine aktuelle Produktgeneration 7. ESET NOD 32 Antivirus und ESET Smart Security glänzen mit neuen Technologien wie dem Exploit-Blocker oder dem Erweiterten Speicherscanner. Mit dem Social Media Scanner 2 bietet der slowakische Sicherheitsspezialist das weltweit erste Scan-Modul für Facebook und Twitter an.

 

Neue Kerntechnologien
Unter der Haube der siebten Generation von ESET Smart Security und ESET NOD32 Antivirus arbeitet ein neues Sicherheitskonzept, das nicht nur eine verbesserte Erkennungsleistung verspricht. Neu hinzugefügte Kerntechnologien schützen besonders vor neuen, unbekannten oder „zero-days“-Bedrohungen.

  • Exploit Blocker (zum Patent angemeldet): Sichert besonders häufig angegriffene Programme (z.B. Browser, PDF-Reader, MS Office, E-Mail-Programme) stärker gegen Angriffe ab. Dazu wird das Verhalten dieser Anwendungen automatisch überwacht. Bei kritischen Auffälligkeiten wird der betroffene Prozess gestoppt und der Nutzer informiert. Somit können auch Schadcodes besser erkannt werden, die bisher in keiner Signaturdatenbank gelistet sind.
  • Erweiterter Speicherscanner: Immer mehr Malware wird verschlüsselt oder getarnt, um einer Erkennung zu entgehen. ESETs neue Technologie ist in der Lage, diese Dateien im Speicher zu entdecken und zu stoppen. ESETs Erweiterter Speicherscanner ergänzt das ESET „Hostbased Intrusion Prevention System (HIPS)“. Dies verbessert die Erkennung von Angriffen und ermöglicht einen effektiven Schutz auch vor Malware mit raffinierten Crypto- oder Packer-Mechanismen.
  • Schwachstellenprüfung (nur in ESET Smart Security): Der neue Bestandteil der Firewall hindert sogenannte Exploits daran, Schwachstellen im Netzwerk oder in Protokollen auszunutzen und sich auf diese Weise Zugang zum System zu verschaffen.

ESET Social Media Scanner 2 für Facebook und Twitter
Verseuchte Posts und Facebook-Malware zählen zu den am schnellsten wachsenden Bedrohungen in sozialen Netzwerken. Auf diese Gefahr reagiert ESET mit der zweiten Version des ESET Social Media Scanners. Das weiter verbesserte Produkt bewahrt die Konten des Benutzers und die seiner Freunde vor möglichen Infektionen. Der Anwender hat dabei die Wahl zwischen dem on-Demand-Scan und der automatischen Überprüfung. Der ESET Social Media Scanner erweitert seinen Facebook-Sicherheitsschutzschirm jetzt auch auf Twitter.

Das neue „Security Center“ zeigt die aktuell gewählten Sicherheitseinstellungen des Facebook- oder Twitter-Kontos an. Gleichzeitig schlägt das Tool Verbesserungen im Sinne der bestmöglichen Sicherheit vor. Alle Einstellungen können unter my.eset.com verwaltet werden.

ESET NOD32 Antivirus und ESET Smart Security
ESET NOD32 Antivirus bietet professionellen Viren- und Spyware-Schutz. Eine geringe Systembelastung und extrem kleine Updatepakete schonen die vorhandenen Ressourcen. Effiziente Scans von Archiven und großen Dateien eliminieren Bedrohungen schon beim Download.

ESET Smart Security besitzt zusätzlich eine Zwei-Wege-Firewall, Spam-Schutz und eine Kindersicherung. Ein Highlight stellt die integrierte Diebstahlsicherung „Anti-Theft“ dar. Mit ihr kann das vermisste Notebook geortet, Bilder vom Dieb geschossen und Nachrichten an den Finder gesendet werden. Zudem bewahrt die Software vor unautorisiertem Datenzugriff.

„Internetnutzer sollen ohne Scheu alle Möglichkeiten der neuen Technologien genießen – unsere Produkte sorgen im Hintergrund für die notwendige Sicherheit“, sagt Pavel Luka, Chief Technology Officer von ESET. „Unsere Sicherheitslösungen der Generation 7 benötigen dieselben geringen Systemressourcen, für die unser Unternehmen bekannt ist. Gleichzeitig bieten sie Dank der einzigartigen Technologie noch besseren Schutz vor neuer und unbekannter Malware.“